/* Job-Gesuch für Google jobs*/

Heimentgelt Pro Tag in Euro

Hei­ment­gelt pro Tag in Euro (gül­tig ab: 01.01.2019)

Das Hei­ment­gelt für die Dau­er- und Kurz­zeit­pfle­ge setzt sich aus den Pfle­ge­kos­ten, der Aus­bil­dungs­um­la­ge, dem Auf­wand für Un­ter­kunft und Ver­pfle­gung und den In­ves­ti­ti­ons­kos­ten zu­sam­men. Die Pfle­ge­kos­ten sind ab­hän­gig von dem je­wei­li­gen Pfle­ge­grad des Heim­be­woh­ners.

Ab dem 01.01.2017 er­folgt eine Um­stel­lung der Ab­rech­nungs­sys­te­ma­tik (Mo­nats­sät­ze an­statt von Ta­ges­sät­zen). Dabei wer­den bei der mo­nats­wei­sen Ab­rech­nung künf­tig für jeden Monat 30,42 Tage (mul­ti­pli­ziert mit dem Ta­ges­satz des je­wei­li­gen Pfle­ge­gra­des) zu­grun­de ge­legt.

Nadine Nienkötter Pflegedienstleiterin - St. Antonius-Haus gGmbH

Ansprechpartner 

Nadine Nienkötter

Pflegedienstleiterin

+49 (0) 25 55 / 867-34

nienkoetter@st-antonius-haus.de

Lebensqualität im Altenheim - Verbraucherfreundlich
Pfle­ge­gra­de

Pflegegrad 2

Pflegegrad 3

Pflegegrad 4

Pflegegrad 5

Pfle­ge­kos­ten

60,45 €

76,62 €

93,48 €

101,05 €

Aus­bil­dungs­um­la­ge4,32 €4,32 €4,32 €4,32 €
Un­ter­kunft21,59 €21,59 €21,59 €21,59 €
Ver­pfle­gung16,62 €16,62 €16,62 €16,62 €
In­ves­ti­ti­ons­kos­ten17,76 €17,76 €17,76 €17,76 €
Ge­samt­kos­ten pro Tag120,74 €136,91 €153,77 €161,34 €

Durchschnittliche Gesamtkosten pro Monat

Pfle­ge­gra­de

Pflegegrad 2

Pflegegrad 3

Pflegegrad 4

Pflegegrad 5

Durch­schnitt­li­che
Ge­samt­kos­ten pro Monat

3.672,91 €

4.164,80 €

4.677,68 €

4.907,96 €

Leis­tun­gen der Pfle­ge­kas­se770,00 €1.262,00 €1.775,00 €2.005,00 €

selbst zu zah­len­der Be­trag

2.902,91 €

2.902,80 €

2.902,68 €

2.902,96 €

Wenn das Einkommen bzw. das Vermögen und die Leistungen der Pflegeversicherung zur Finanzierung des Pflegesatzes nicht ausreichen, gibt es die Möglichkeit, Pflegewohngeld und Sozialhilfe in Anspruch zu nehmen.

Für eine Beratung stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Bei genehmigter Kurzzeitpflege haben Sie Anspruch auf 1.612,00 € für längstens 28 Tage im Jahr. Die Investitionskosten werden bei der Kurzzeitpflege vom Sozialhilfeträger übernommen.

Unter bestimmten Voraussetzungen stehen den Versicherten noch Leistungen der Verhinderungspflege zu. Die Verweildauer richtet sich nach dem individuellen Pflegegrad.

Pfle­ge­gra­de

Pflegegrad 2

Pflegegrad 3

Pflegegrad 4

Pflegegrad 5

Kos­ten­über­nah­me in Tagen

24 Tage

19 Tage

16 Tage

15 Tage